Authentifizierungsverfahren - Benutzbar und sicher

Hauptseminar Master | Belegnummer 41.4800 | Raum D14/04.03

Studierende, die die Veranstaltung belegen möchten, müssen am ersten Termin teilnehmen.

Inhalt

Authentifizierung beschreibt den der Nachweis der Identität eines Nutzers gegenüber eines IT-Systems, d.h. einen Prozess zur Verifizierung der Nutzeridentität. Sie dient dazu, Zugang zu geschützten Ressourcen zu kontrollieren, d. h. autorisierten Benutzern den Zugang zu Ressourcen zu gewähren und unautorisierten Benutzern den Zugang zu Ressourcen zu verwehren.

Für die Authentifizierung können unterschiedliche Merkmale (Faktoren) herangezogen werden. Man unterscheidet i.d.R. nach Wissen, Besitz, Biometrische Merkmale. Die Kombination von Merkmalen wird als multi-factor authentication bezeichnet.

Im Rahmen des Hauptseminars sollen auf Basis aktueller, wissenschaftlicher Publikationen Authentifizierungsverfahren, die sich in der Praxis finden lassen sowie neue, alternative Vorschläge aus der Forschung erarbeitet, beschrieben und hinsichtlich ihrer Sicherheit und Benutzbarkeit diskutiert und bewertet werden.

Formalien

  • Erster Termin: 28.04.2022 08:30-10:00 D14/04.03
  • Themen werden am ersten Termin vergeben
  • Themen werden in 2er Gruppen bearbeitet
  • Gesamtnote: schriftlichen Ausarbeitung (70%) und Präsentation inkl. Diskussion (30%)
  • Umfang der schriftlichen Ausarbeitung: 18-20 Seiten im LaTeX LNI Style ohne Literaturverzeichnis
  • Weitere Details werden am ersten Termin genannt

Dozent

Andreas Heinemann